Herbstbaum mit Früchten

 

Wir brauchen weißen Karton (400 g/qm), Bleistift, grüne und braune Plakafarbe, Pinsel, rotes und gelbes Seidenpapier, alte Zeitungen, Kleber und Faden.

 

Zuerst zeichnet man mit Bleistift eine Baumform auf weißen Karton und schneidet sie aus.

Dann deckt man den Arbeitsplatz mit Zeitungen ab. Danach wird der obere Teil des Baumes grün und der untere Teil braun angemalt. Nun reißt man kleine Stücke Seidenpapier ab, knüllt sie zu Kügelchen und klebt sie nach dem Trocknen der Farbe auf den grünen Teil des Baumes auf.

 

Mit einem oben am Rand angebrachten Faden hat man nun eine schöne Wanddekoration.

Eine weitere Möglichkeit ist, Vorder- und Rückseite in der vorher beschriebenen Art zu gestalten. Dann kann man den Baum mit einem langen Faden an der Zimmerdecke befestigen, so dass er sich im Luftzug drehen kann. 

 

Tipp: 

Wir haben Baumstanzlinge genommen, die es in Bastelgeschäften mit Passepartoutrahmen als Packungen mit 10 Stück zu kaufen gibt. Die Passepartoutrahmen eignen sich gut für die Präsentation anderer Arbeiten.