Parkettierung - ein Gemeinschaftsprojekt

"Parkettierungen ist ein einfaches, überschneidungsfreies Auslegen der Ebene mit deckungsgleichen
Figuren. Das bedeutet, dass genau eine Flächenform verwendet wird. Ein zusatzliches Merkmal einer Parkettierung ist die theoretisch unendliche Fortsetzbarkeit. Beim Parkettieren steht vor allem die Idee des Passens im Vordergrund, indirekt auch die des Messens". 

Henning/Hartfeldt, .Fakultat f¨ur Mathematik Universitat Magdeburg

So geht es:

Erfinde ein eigenes Parkettmuster und zeichne es auf Karopapier vor! Einigt euch in der Gruppe, welche Schablone euch gefällt, stellt möglichst viele Elemente her und beginnt mit der Parkettierung!

Dieses Projekt ist ein fächerübergreifendes Projekt im Kunst- und Mathematikunterricht, bei dem  Schülerinnen und Schüler die Gesetzmäßigkeiten in geometrischen Mustern erkennen und

beschreiben, Muster fortsetzen und eigene Muster entwickeln.

Bezüge zur Kunst:  M.C. Escher