Wir stellen die Monate in Form einer Werkstatt vor. Jeder einzelne Schritt beim Falten wird mit einem Bild dargestellt, so dass die Schülerinnen und Schüler selbstständig  ihren Kalender erstellen können. Gegenseitige Hilfe ist erwünscht. Sie können die Anleitungen für die einzelnen Monate auch ausdrucken.

Jeder Monat wird zunächst inhaltlich mit einem Bild  gestaltet und erst zum Schluss mit einer oder mehreren Faltarbeiten ergänzt. Die Bilder werden mit Bunt-,  Wachs- oder Filzstiften ausgemalt. Man sollte auf den Einsatz von Flüssigkleber weitgehend verzichten und Klebestifte, Foto- oder Layoutkleber benutzen.                                                                                                                                                                                            

                                                                                                                             

Bei unserem Faltbildkalender handelt es sich um ein fächerübergreifendes Projekt. Alle Anleitungen sind schrittweise vorgegeben und können nachgearbeitet werden. Der Faltbildkalender zeigt, wie man mittels Papierfalten einen Beitrag zur Geometrie und zum Kunstunterricht leisten kann. 

 

Ziele:

  • Kinder entdecken die Grundformen der Geometrie: Quadrat, Dreieck, Kreis und Rechteck
  • Falten fördert das mathematische Denken und das Erkennen von geometrischen Formen, Mustern, Zahlen und Mengen
  • Falten unterstützt das Verständnis von Regelmäßigkeiten und die dreidimensionale, räumliche
    Wahrnehmung
  • Falten fördert die kreativen und künstlerischen Fähigkeiten, indem sie Bilder mit geometrischen Grundformen gestalten
  • Falten wirkt konzentrationsfördernd und trainiert neben logischem Denken auch Geschicklichkeit, Feinmotorik und räumliches Denken

 

6 Faltregeln

  1. Schneidet man selbst ein Quadrat aus Papier aus, muss darauf geachtet werden, dass es richtig abgemessen und genau ausgeschnitten wird. 
  2. Man beginnt erst mit den einfachsten  Faltformen und steigert langsam die Schwierigkeitsgrade. Die Monate werden von daher nach Schwierigkeitsgrad ausgesucht und nicht nach der Reihenfolge.
  3. Die angegebenen Knicke müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden. Das klappt nur, wenn man zum Falten eine feste Unterlage verwendet. 
  4. Beim Falten müssen die aufeinandergelegten Ecken des Papiers exakt übereinstimmen.
  5. Jeder Faltvorgang sollte in der vorgegebenen Reihenfolge ausgeführt werden. Jeden Knick sollte man mit der stumpfen Seite der Schere oder dem Fingernagel nachstreichen. 
  6. Sollte eine Figur misslingen, sollte man noch einmal jeden Faltschritt überprüfen und eventuell einen Experten (ein Kind aus der Klasse) fragen.
Download
Allgemeine Anleitungen
Der Faltbildkalender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.7 KB