Material:

Buntstifte, weißes Papier (120g/qm), Pinsel, Nadel, Faden, Leinöl (Reformhaus), alte Zeitungen und Küchenkrepp

 

So geht es:

Man kopiert Vorlagen (Ostervorlagen, Weihnachtsvorlagen usw.) auf  stärkeres weißes Papier und malt sie mit Buntstiften an. 

Nun legt man das ganze Blatt oder das an den äußeren Umrissen ausgeschnittene Motiv auf eine Zeitungsunterlage und streicht die Rückseite mit Leinöl ein. 

Während des Arbeitens sieht man schon, wie das Papier "durchsichtig" wird. Danach deckt man das Papier/Motiv mit einer Lage Zeitungspapier (Löschpapier...) ab und lässt es mehrere Stunden liegen. Das Zeitungspapier (Löschpapier....) saugt dann überschüssiges Öl auf. 

 

Die Bilder werden nun mit einem Faden versehen und ans Fenster gehängt. Tesafilm hält nicht wegen des immer noch enthaltenen Öls.