Für großes Staunen sorgt besonders bei jüngeren Kindern die Wachsmalkratztechnik.

 

Material:

alte Zeitungen, weißes Malpapier DINA 4, bunte Wachsmalstifte, schwarze Wachsmalstifte, ein spitzer Gegenstand zum Kratzen (z.B. Zahnstocher, Schaschlikspieß, Schere, Wachsmalkratzer), farbiger dünner Karton als Passepartout

 

So geht es:

Ein weißes Blatt wird mit farbigen Wachsmalstiften angemalt bis keine weiße Stelle mehr zu sehen ist. Danach wird mit einem schwarzen Wachsmalstift das ganze Blatt übermalt. Dabei sollte man fest aufdrücken. Anschließend kratzt man mit einem spitzen Gegenstand ein Muster/ein Motiv in das Bild. Das Muster/das Motiv erscheint nun in bunten Farben. 

 

Inzwischen gibt es Regenbogen-Schabekarton zu kaufen, so dass die besonders für jüngere Kinder ziemlich anstrengenden ersten beiden Schritte der oben beschriebenen Technik bereits erledigt sind. Die fertigen Kratzbilder leuchten dann in herrlichen Farben.

 

 

 

 

Hier wurde das  Thema "Silvesterfeuerwerk"  mit der Kratztechnik auf Regenbogen-Schabekarton umgesetzt. Anschließend wurde das Kratzbild mit einem Passepartout versehen.